Nachruf

Unser Vater, Lothar Spaniol, verstarb am 22. Juni 2011. Seinem Wunsch gemäß lösen wir seine Sammlung, die auf dieser Website zu sehen ist, auf.

Wir möchten jedoch allen Interessenten, die eine Lampe erwerben wollen, deutlich machen, dass die Lampen zwar in einem funktionsfähigen Zustand sind, dass jedoch unser Vater immer versucht hat, die Originalteile der Lampen zu erhalten und auch wieder einzubauen. D.h., dass es sich bei den Öllampen um Lampen handelt, die z. T. fast 200 Jahre alt sind, dementsprechend alt sind also auch die Teile. Die Lampen sind deshalb nicht zum Brennen gedacht.

Es gibt – selbst unter den Sammlern – fast niemand, der in der Lage ist, diese Öllampen zu brennen. Um sie brennen zu können, braucht man das technische Verständnis für die Lampe und man muss sie regelmäßig warten. Dies ist mit einem enormen Aufwand verbunden, was sie aus dem Text »Bedeutung des künstlichen Lichtes« vielleicht herauslesen konnten.

Wir wünschen allen Lesern gute Unterhaltung beim Lesen der Texte und Betrachten der Bilder auf dieser Website.

C. Spaniol